Die Haltung von Delfinen in Delfinarien ist für die die betroffenen Tiere eine Qual. Das eintönige Umfeld, das künstlich aufbereitete Wasser, die unnatürliche Gruppenzusammensetzung sowie das ungewohnte Futter sprechen für keine artgerechte Haltung. Lärm und die Anwesenden Menschen setzen das Tier zudem unter Stress. Viele Delfine nehmen sich sogar das Leben indem Sie unter Wasser die Luft anhalten oder aus dem Bassin springen.

 

Der Delfinfang in Japan wird durch Zoologische Gärten gefördert, diese kaufen die schönen aussortierten Delfine. Dadurch ist der Delfinfang lukrativ. Viele Menschen wissen nicht das von 100 gefangenen Delfinen lediglich 5 überleben. Die restlichen sterben bei der Jagt, dem Transport oder den ersten Monaten der Gefangenschaft.

 

In England hat die Kritik der Tierschützer bereits zur Schließung der Delfinarien geführt.

 

Durch unsere Aufklärungsarbeit soll unserem Mitmenschen klar gemacht werden, dass Sie als Verbraucher Delfinarien boykottieren sollen.